Sicherheitsvorschriften

Auf dieser Seite:

Überblick

Ihnen wird der Eintritt in die US-Botschaft bzw. in ein US-Konsulat verweigert, wenn Sie eines der folgenden Objekte dabei haben:

  • Elektronische Geräte wie Mobiltelefone, Laptops, iPods, iPads, Uhren mit Internetzugriff, USB-Laufwerke, Kameras, Videokameras, TAN-Generatoren oder Code-Schlüssel.
  • Feuerwaffen, explosive Gegenstände, scharfe Gegenstände wie Scheren, Taschenmesser, Nagelfeilen oder Waffen mit scharfen Kanten.
  • Chemische Substanzen, Flüssigkeiten, Gase und Sprays, flüssige Kosmetikprodukte, Parfums und kleine Spiegel aus Glas.
  • Große Taschen wie Koffer und Rucksäcke.
  • Versiegelte Umschläge oder Pakete.

Diese Liste ist nicht als vollständig zu verstehen. Auch andere Objekte sind möglicherweise je nach dem Ermessen des Sicherheitspersonals nicht erlaubt.

Um den Prozess beim Betreten zu beschleunigen, empfehlen wir es Ihnen, keine Gegenstände mitzubringen, die nicht für den Beantragungsprozess erforderlich sind.

Zeigen Sie dem Wachpersonal sämtliche Babynahrung oder wichtige Medizin vor (nur in Plastikbehältern, KEIN Glas).

US-Botschaften und Konsulate verfügen über keine Einrichtung zur Aufbewahrung verbotener Gegenstände. Sie müssen sich also selbst um deren Aufbewahrung kümmern, bevor Sie die Botschaft bzw. das Konsulat betreten.

Aufgrund von Sicherheitsüberlegungen gibt es kein Informationsfenster für spontane Besucher der Botschaft bzw. des Konsulats. Nur Antragssteller mit Interviewterminen werden zugelassen.